Botschaft der Präsidenten

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Als gemeinsame Präsidenten möchten wir Sie zur patientenorientierten Konferenz „Deine Gesundheit, Deine Verantwortung“ in Berlin einladen. Basierend auf der letztjährigen Konferenz mit dem Titel „ Putting patients first“ entstand die Idee, sich dem Aspekt des Patientenselbstmanagements zu widmen.

 

Das Leben als Patient kann hart sein. Plötzlich ist man in einer neuen Situation und ist auf andere angewiesen. Emotionen schwanken zwischen Beunruhigung, Angst und Aggressionen mit den Fragen: Warum ich? Was ändert sich jetzt in meinem Leben? Wie soll ich mit der Situation umgehen? Wer wird mir helfen können?

 

In der westlichen Welt verfügen wir über ein gutes Gesundheitssystem mit jederzeit verfügbarer Hilfe. Die modernen Technologien und Medien geben das Gefühl, dass niemand sterben oder leiden muss.  Während die Mortalität für die meisten Erkrankungen gesunken ist, muss man realisieren, dass nicht jeder gerettet und geheilt werden kann. Der Preis des Erfolges ist oft, dass Patienten zwar länger leben, aber chronischem Leiden und langanhaltender Pflege unterworfen sind bzw. dass dies mit deutlichen Einschnitten in der Lebensqualität verbunden sind.

Fortschritte in der Medizin und langfristige Pflege erhöhen die Kosten für das Gesundheitssystem. Schon jetzt rechnet die UN damit, dass die ersten Gesundheitssysteme in 30 – 40 Jahren kollabieren werden, wenn nicht neue Wege eingeschlagen werden. Gesundheitssysteme in aller Welt müssen Lösungen finden, um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden.  

 

Hier entsteht für den Patienten eine neue wichtige Rolle im Gesundheitssystem. Der „aktive Patient“ kann dem zukünftigen Versorgungsmangel entgegenwirken. „Selbstmanagement“ wird das Stichwort der Zukunft sein. Das umfasst präventive Maßnahmen, bessere Vorbereitung des Arztbesuches sowie Wissen über Alarmsymptome, Ernährung, Sport, Selbsthilfe oder Lebensstilveränderungen.  

 

Unsere Konferenz möchte dies näher beleuchten. Wir wollen Wege diskutieren, die Gesundheit für alle realisieren können. Diese „Non-Profit“ organisierte Konferenz ist für Patienten, Patientenvertreter, Gesundheitsakteure sowie für Gesundheitsaktivisten und Politiker gedacht. Jeder muss gehört werden. Nur mit einem gemeinsamen Verständnis und guter Kommunikation können wir Verbesserungen ermöglichen.

Wir hoffen, etwas Interessantes für Patienten, Gesundheitsberufe, Industrie, Medien und Politiker zu bieten. Wir wollen anders sein, kontrovers sein und hoffen auf eine lebendige Diskussion. Nach der Konferenz werden wir einen Bericht schreiben und erstellen einen Film.

 

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns Sie in Berlin am 22. Mai begrüßen zu dürfen.

 

Das Programm können Sie auf unserer Website einsehen.

 

PD Dr. med. Friederike Siedentopf

Brustzentrum, Martin-Luther-Krankenhaus, Berlin

Achim Kautz

Leberhilfe-Projekt, Köln

Kontakt

Email: sam.waldron@stgmed.com

Telefon: +49 (0) 15226545540

Addresse: CHIC Charlottenburger Innovations-Centrum, Bismarckstrasse 10-12, DE-10625 Berlin, Germany

Wir akzeptieren: